Tracteur dans les vignes
Umwelt

CO2-Fußabdruck

Fleurs
Umwelt

Biodiversitäts-Fußabdruck

Rivière Marne
Umwelt

Wasserfußabdruck

Moûts
Umwelt

Kreislaufwirtschaft

Confusion sexuelle
Umwelt

Ziel 100% zertifiziert

Tracteur dans les vignes

CO2-Fußabdruck

Lesen Sie mehr
Fleurs

Biodiversitäts-Fußabdruck

Lesen Sie mehr
Rivière Marne

Wasserfußabdruck

Lesen Sie mehr
Moûts

Kreislaufwirtschaft

Lesen Sie mehr
Confusion sexuelle

Ziel 100% zertifiziert

Lesen Sie mehr

CO2-Fußabdruck

Bereits zu Beginn der 2000er-Jahre führte die Champagne-Branche ihr erstes Umweltaudit durch. Kurz darauf folgte 2002/2003 die erste CO2-Bilanz, in deren Rahmen die Menge an Treibhausgasen abgeschätzt wurde, die durch die verschiedenen Aktivitäten rund um die Erzeugung von Champagne freigesetzt werden.

 

Entgegen landläufiger Meinung ist der CO2-Ausstoss nicht in erster Linie auf das Weinbergmanagement und auch nicht auf die Weinerzeugung zurückzuführen...

Biodiversitäts-Fußabdruck

Die Hänge der Champagne sind größtenteils dem Weinanbau gewidmet. Es gibt dort aber auch eine reiche Tier- und Pflanzenwelt, die es unbedingt zu schützen gilt. Um die Auswirkungen auf die örtliche Biodiversität zu begrenzen, setzt die Champagne auf kollektive Instrumente.

 

Wissen Sie, wie viele Pflanzenarten und wie viele Vogelarten es in der Champagne gibt?

Wasserfußabdruck

Angesichts des raschen Wandels der klimatischen Bedingungen ist vorausschauendes Wassermanagement ein Schlüsselelement für die Zukunft. Die Winzer der Appellation Champagne organisieren sich kollektiv, um die Auswirkungen auf die Wasserressourcen zu begrenzen.

 

Ganz konkret - welche Maßnahmen wurden ergriffen?

Kreislaufwirtschaft

„Nichts geht verloren, nichts wird geschaffen, alles verwandelt sich.“ Die Champagne mobilisiert sich, um die Abfälle und die Biomasse aus dem Weinbau bestmöglich zu verwerten. Die Ausweitung der Kreislaufwirtschaft auf alle Abfälle und Nebenprodukte stellt für die Champagne eine echte Herausforderung dar.

 

Sie interessieren sich für die Kreislaufwirtschaft in der Champagne?

Ziel 100% zertifiziert

Im Bestreben, eine übergreifende Umweltzertifizierung für alle Akteure der Branche einzuführen, kann in der Champagne jeder Einzelne selbst mit kleinen Schritten dazu beitragen, die Auswirkungen auf die Umwelt zu begrenzen.

 

In der Champagne gibt es mehrere anerkannte Zertifizierungen - sind Sie damit vertraut?