X

HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER OFFIZIELLEN CHAMPAGNE-WEBSEITE

Mit dem Besuch dieser Seite bestätige ich, dass ich das in meinem Land vorgeschriebene gesetzliche Mindestalter zum Genuss von Alkohol habe

MENU CLOSE

showsearch
Champagne kommt nur aus der Champagne
  • facebook
  • twitter
  • pinterest
  • youtube
  • google+
  • wechat
  • rss

Der Comité Champagne

Wer sind wir?

>

Regierungskommissar

Union des Maisons de Champagne - Champagne-Häuserverband
Syndicat Général des Vignerons de la Champagne - Champagne-Winzerverband

Dauerkommission

Union des Maisons de Champagne - Champagne-Häuserverband

Präsident der Häuser
M. Jean-Marie Barillère

Syndicat Général des Vignerons de la Champagne - Champagne-Winzerverband

Präsident der Winzer
M. Maxime Toubart

Exekutivbüro

Union des Maisons de Champagne - Champagne-Häuserverband

6
Repräsentanten der Häuser

Syndicat Général des Vignerons de la Champagne - Champagne-Winzerverband

6
Repräsentanten der Winzer

berufsübergreifender Beirat

Union des Maisons de Champagne - Champagne-Häuserverband

13
Repräsentanten der Häuser

Syndicat Général des Vignerons de la Champagne - Champagne-Winzerverband

13
Repräsentanten der Winzer

Fachkommissionen

Abteilungen des Comité interprofessionnel du vin de Champagne

Die Fachkommissionen

Sechs Fachkommissionen begleiten die Champagne-Winzer und -Häuser im Alltag

  • Infrastruktur Rebflächen
  • Qualitätssicherung
  • Technik und Umwelt
  • "Amont"
  • "Aval"
  • Ursprungsbezeichnung

 

Kommission für Infrastruktur der Rebflächen

Die Kommission für Infrastruktur der Rebflächen prüft Anträge auf Subventionen für eine ökonomische und umweltschonende Infrastruktur der Weinberge, insbesondere durch  Bau und Sanierung von Erschließungstraßen, Ausführung von Hydraulikarbeiten, Einrichtung von Lagerflächen für Pressrückstände, Säuberungsanlagen für Spritzgeräte und durch Landschaftsplanung. Sie beteiligt sich mit dem Comité Champagne an den Überlegungen zur schöneren Gestaltung der Rebflächen.

Kommission für Qualitätssicherung

Die Kommission für Qualitätssicherung während der Produktion überwacht die Qualität der Champagne-Weine.  Sie legt das Programm von Probeentnahmen in Frankreich und im Ausland fest, überwacht die sensorischen Kontrollen, selektiert Weine, die nicht der erforderlichen Qualität entsprechen, informiert Erzeuger über die festgestellten Mängel und trifft Maßnahmen zur Behebung der Qualitätsmängel.   

Kommission für Technik und Umwelt

Die Kommission für Technik und Umwelt schlägt vor, welche Prioritäten bei Weinbau, Weinbereitung und Umweltschutz in der Branche zu setzen sind und prüft die technischen Vorschriften in Beantwortung dieser Herausforderungen, im Zeichen  nachhaltiger Entwicklung und qualitativer Verbesserung. Dabei stützt sie sich auf das  Comité Champagne und das ganze Netzwerk der Partner für technische Forschung und Entwicklung der Branche. 

Kommission "Amont"e

Die Kommission für Kommunikation und Ursprungsbezeichnung Champagne fördert die Bekanntheit des herausragenden Rufs der Champagne-Weine. Sie leitet die Bureaux du Champagne weltweit und führt Maßnahmen im Bereich Information, Schulung, PR und Media Relations sowie Weintourismus durch. Sie steuert den Schutz der Ursprungsbezeichnung Champagne.

 

Kommission für Wirtschaft und Märkte

Die Kommission für Wirtschaft und Märkte beschäftigt sich mit dem Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage auf dem internen Markt. Sie überwacht wirtschaftliche Abläufe und Vermarktung der Champagne-Weine, um eine harmonische Entwicklung der Branche zu erreichen. Gleichzeitig fördert sie die Wertschöpfung und die gerechte Aufteilung dieses Wertes zwischen Winzern und Häusern.

 

BERUFSFAMILIEN

Champagne-Häuser

BERUFSFAMILIEN

Champagne-Winzer

  • porttorrent.com